/Team Rider
Team Rider2018-12-06T20:35:36+00:00

Laura Bovier

Kevin Demozay

Filip Zacek

Ich bin mit Skifahren groß geworden und mit den Jahren kam ich immer mehr in die Freerideszene rein. Meine ersten Freeride Contest bin ich in der Freeride Junior Tour beim Open Faces mit 17 Jahren mitgefahren. Diesen Sommer hatte ich das Glück in das Vertical Unit Team aufgenommen zu werden.
Derzeit wohne und studiere ich in Innsbruck. Mein Plan für diesen Winter ist es so viele Contests im Freeride World Qualifier mitzufahren wie es nur möglich ist.

Basti Heckl

Meine Passion gilt dem Freeriden und Touren gehen im Winter und dem Rad- und Bergsport im Sommer. Meine Motivation ist es stetig neue Orte zu erkunden, mich bei meinen sportlichen Aktivitäten zu verbessern und zu pushen und vor allem Zeit mit Freunden in der Natur und beim Sport zu verbringen. Um ehrlich zu sein, könnte ich 365 Tage im Jahr draußen unterwegs sein und mir würde es nicht langweilig werden. Ich bin zu 100% Allgäuer mit Herz und Seele und liebe unsere Landschaft, die sportlichen Möglichkeiten und die Menschen. Die Berge üben seit der Kindheit eine Faszination auf mich aus und werden ein fester Bestandteil für ganzes Leben sein.

Marvin Beerweiler

@

Meine freie Zeit verbringe ich draußen in der Natur auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Adrenalinschüben. In den Sommermonaten gehören Surfboard, Wakeboard und Longboard zu meinem Standard-Kofferraumequipment. Meine größte Leidenschaft jedoch ist das Skifahren, was aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Das Freiheitsgefühl, die Verbundenheit mit der Natur, das „Schweben“ über den Schnee sowie unzählige Glücksgefühle sorgen dafür, dass man sich lebendig fühlt. Von Skitouren, Tricks im Snowpark, bis hin zu Sprüngen über Felsen machen den Sport für mich so vielseitig und abwechslungsreich.

Franzi Kasischke

@

Die Berge ziehen mich magisch an und ich erkunde sie am liebsten auf zwei breiten Freeride Latten im hüfttiefen Powder! Sport im Freien, besonders in den Bergen, ist für mich der optimale Ausgleich zum stressigen Alltag. Ich bin somit in jeder freien Minute auf Ski und im Sommer auf Surfboard, Longboard oder beim Bouldern zu finden.Wer in den Bergen aufwächst lernt erst Skifahren und dann Laufen, hat mein Vater immer gesagt. So war das auch bei mir. Bereits mit 2 Jahren stand ich auf meinen ersten (Plastik-)Ski und wollte seitdem nichts anderes mehr tun. Als Kind hieß das eine Menge Skirennen. Heute heize ich bei jeder Gelegenheit unverspurte Tiefschneehänge herunter. Neben dem Adrenalinkick, den jeder frische Schwung abseits der gesicherten Pisten liefert, liebe ich das totale Freiheitsgefühl, die Nähe zur Natur und die unendlichen Entdeckungsmöglichkeiten. Jeder Tag ist ein neues Abenteuer mit neuen Lines und Drops – auf den Ski bin ich einfach glücklich.

David Vincente

Katharina Schwab

Kilian Echalier

24-year-old engineer and skier, he loves to challenge him-self with new adventures into the mountains to go higher and bigger ! First of all competitor on the FWQ, he gradually steered towards steep slopes, with their couloirs and technical lines. With his mountaineering background he wants to extend his playground to high mountain lines known to be difficult to access but awesome to rides ! By the way, one of his favorite moment is the after-sketchy-steep-line beer(s) !

Martina Müller

Nico Gauer

Tibor Sesti

This website uses cookies and third party services. More Information Ok